Pferdeosteopathie Lisa Neef Wolfach

für Freude an der Bewegung


Bei allen Problemen und Erkrankungen, die den Bewegungsapparat betreffen, spielt die Pferdeosteopathie eine herausragende Rolle. Idealer Weise sollten zum Wohl des Pferdes Tierarzt, Zahnarzt, Hufschmied, Osteopath und Reiter zusammenarbeiten. Bewährte Anwendungsbereiche der Pferdeosteopathie sind unter anderem.

 

Prophylaxe

Ein allgemeiner Check kann viel bewirken und Störungen vorbeugen.

 

Therapie

Bei vielen Problemen, die die Leistungsfähigkeit, Lebensfreude und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Tieres betreffen, spielt die Pferdeosteopathie eine wichtige Rolle.


Prophylaxe

Handeln bevor die Probleme entstehen

 Ein allgemeiner Check durch den Osteopathen kann viel bewirken und diversen Störungen vorbeugen. Ebenso unterstützt eine Therapie die Rehabilitation nach Krankheit, nach langen Stehzeiten oder nach einer Zahnbehandlung und hilft Passform-mängel des Sattels zu erkennen.

 

Die Überprüfung von Sattel und Trense gehört enbenso in die osteopathische Behandlung wie individuell erarbeitete Trainings- pläne in Zusammenarbeit mit Reiter und Trainer. Die Osteopathie ist dabei kein absoluter Ersatz für eine tierärztliche Behand- lung, doch kann sie dort neue Wege aufzeigen, wo die tierärztliche Schulmedizin nicht weiter kommt.